Hersteller
Verfügbarkeit
Preis
EUR
EUR

geflochtene Schnur

Preis
EUR
EUR
Verfügbarkeit
Hersteller

Geflochtene Schnur - Hauptschnur und Vorfachschnur zum Angeln auf Raubfische

Eine geflochtene Schnur ist die erste Wahl für die meisten Arten des Spinnfischens auf Raubfische wie Hecht, Zander, Barsch & Co. Natürlich kommen diese Schnüre auch beim Forellenangeln, dem Angeln mit Kunstködern auf Wels, Rapfen, Döbel oder bei Meeresangeln zum Einsatz. Geflochtene Schnüre gibt es in den unterschiedlichsten Farben, Tragkräften und Durchmessern. Eine große Auswahl an Schnur findet ihr auch hier bei uns im River Fighters Shop.


Wofür verwende ich eine geflochtenen Schnur ?

Beim Raubfischangeln wird eine geflochtene Schnur in der Regel als Hauptschnur zum aktiven Angeln mit Kunst- oder Naturködern eingesetzt. Geflochtene Schnur ist sehr dehnungsarm (nahezu keine Dehnung) und zeichnet sich durch hohe Tragkräfte trotz geringer Durchmesser aus. Ein geringer Durchmesser zahlt sich vor allem in stark strömenden Gewässern beim Spinnfischen aus, aber auch generell sorgt die verringerte Schnuroberfläche dafür, dass die Schnur gut durch das Wasser "schneidet" und mit möglichst wenig Wasserwiderstand durch das Gewässer geführt werden kann. Außerdem können durch geringere Schnurdurchmesser nicht nur weitere Würfe erzielt werden, es ermöglicht ebenfalls einen guten Kontakt zum Köder zu halten und den Gummifisch, Wobbler oder jeden anderen Kunstköder attraktiv zu präsentieren. Bei einem Biss erhalten wir außerdem eine sehr gute Rückmeldung über die Schnur als Bindeglied zwischen Rute und Köder.

Was sind die Vorteile eine geflochtenen Schnur ?

geflochtene SchnurGeflochtene Schnüre besitzen nahezu keine Dehnung, sind sehr langlebig und bestechen durch sehr hohe Tragkräfte, trotz sehr geringer Durchmesser. Außerdem sind geflochtene Schnüre sehr geschmeidig, sehr dünn und lassen sich leicht knoten. Es gibt sie in allen möglichen Farben und Stärken. Das einfärben der Schnüre ermöglicht es außerdem Schnüre herzustellen, die alle 5m oder 10m eine andere Farbe haben.

Sollte ich eine 4-fach, 8-fach oder sogar 12-fach geflochtene Schnur wählen?

Das muss letzen Endes jeder für sich entscheiden und dabei Abwegen was ihm am wichtigsten ist. Umso mehr einzelne Fasern die geflochtene Schnur zusammensetzen, umso leiser und widerstandsärmer gleitet die Schnur durch die Ringe. Außerdem wird die Schnur mit zunehmender Anzahl an Fasern auch weicher. Wer jedoch auf eine 8-fach oder sogar 12-fach geflochtene Schnur zurückgreift, der muss Abstriche in punkte Abriebfestigkeit machen. Umso weniger Fasern umso langlebiger und abriebfester ist die Schnur.

Ist die Farbe der geflochtenen Schnur wichtig ?

Die Schnurfarbe ist eher zweitrangig. Dennoch kann es Sinn machen auf die Farbwahl zu achten. Wer viel mit dem Gummifisch angeln möchte wird öfter mit einem Schnurbogen rechnen müssen, da gerade beim Faulenzen und Jiggen kein permanenter Zug wie beispielsweise beim Wobbler ausgeübt wird. Um trotz Schnurbogen auch einen zaghaften Biss erkennen zu können, empfiehlt es sich deshalb eine kontrastreiche Schnur beim Spinnfischen auszuwählen, sodass man einen Biss auch in der Schnur erkennen kann. Eine dunkelgrüne oder bläuliche Schnur ist für diesen Zweck eher schlecht geeignet. Ein neongrün, neongelb oder pink ist die bessere Wahl. Wer meint den gegenteiligen Effekt erzielen zu wollen und befürchtet das Fische in klaren Gewässern die Schnur wahrnehmen, der darf gerne auf eher gedecktere Farben zurückgreifen. Dazu kann auch eine rote Schnur zählen, denn rot ist die Farbe die unter Wasser am schnellsten absorbiert wird.

Achte ich eher auf den Durchmesser oder die Tragkraft bei geflochtenen Schnüren?

Sowohl als auch. Jedoch muss man bei geflochtenen Schnüren eine gewisse minimale "Fehlerquote" beim Messen tolerieren. Die Tragkraft ist die verlässlichere Angabe. Die Tragkraft ist auch die entscheidende Angabe nach der ich mich orientieren sollte wenn es um meinen Zielfisch geht.Für Forellen empfehlen sich geflochtene Schnüre zwischen 0,06 mm - 0,10mm oder bis ca. 6kg Tragkraft.Für Barsch empfehlen sich geflochtene Schnüre von 0,08mm - 0,14mm oder bis ca. 7kg Tragkraft.Für Zander empfehlen sich geflochtene Schnüre von 0,10mm bis 0,16mm oder bis ca. 12 kg Tragkraft.Für Hecht empfehlen sich geflochtene Schnüre von 0,16mm bis 0,21mm oder bis ca. 20kg. Für das Angeln mit BigBaits auf Hecht und zum leichten Spinnfischen auf Wels empfehlen sich geflochtene Schnüre von 0,24 mm bis 0,33mm oder bis ca. 25kg Tragkraft. Für das allgemeine Welsangeln empfehlen sich geflochtene Schnüre von 0,35mm bis 0,70mm oder bis ca. 80kg Tragkraft.