Hersteller
Verfügbarkeit
Preis
EUR
EUR

Spinnrute Forelle

Preis
EUR
EUR
Verfügbarkeit
Hersteller

Spinnrute Forelle - Sehr gute Spinnruten zum Forellenangeln

Das Angeln auf Forellen erfreut sich größter Beliebtheit. Und das nicht nur bei Leuten die Bäche vor der Haustür haben, oder direkt an der Küste leben. Denn auch das Angeln an Forellenteichen ist heutzutage überaus beliebt. Entsprechend facettenreich gestaltet sich das Angeln auf die Salmoniden. Egal ob der Zielfisch eine Bachforelle, Meerforelle, Seeforelle, Regenbogenforelle, ein Saibling oder eine Zuchtform wie die Tigerforelle ist. Die Artenvielfalt ist groß, die Vorlieben der Fische unterschiedlich und auch die Lebensräume und die Umgebung in der man sich als Angler befindet könnte nicht unterschiedlicher sein. Mit der Spinnrute kann man an jedem Gewässer und auf jede Art sehr erfolgreich sein. In der Kategorie "Spinnrute Forelle" findet ihr eine sehr große Auswahl an tollen Produkten zum Spinnfischen auf Salmoniden. Viel Spaß beim Stöbern in unserem River Fighters Onlineshop.


Worin unterscheiden sich die verschiedenen Spinnruten?

Je nach Gewässertyp, also ob nun Bach, Küste, Teich, See oder Fluss unterscheidet sich das Anforderungsprofil an einer Spinnrute zum Forellenangeln. Natürlich sind auch Faktoren wie zu erwartende Fischgrößen und die bevorzugte Angelmethode entscheidend für die richtige Spinnrute auf Forelle. Entsprechend gibt es ein großes und vielseitiges Angebot an diversen Angelruten zum Spinnfischen. Diese unterscheiden sich vor allem in Rutenlänge, in der Aktion und im Wurfgewicht. Selbstverständlich findet ihr auch Ruten in unterschiedlichen Designs und unterschiedlicher Ausstattung. Elemente wie Rutenringe, verwendeter Blank und Rollenhalter sind außerdem entscheidende Komponenten, die den Preis bestimmen. Von parabolischen Ruten bis zur Spitzenaktion ist alles verfügbar. Die Rutenlängen variieren von weniger als 2m bis Ruten von über 3m. Ruten mit jeglichen Wurfgewichten ab sehr leichten Köder unter 2g bis zu schweren Ködern von über 30g sind im Shop verfügbar.

Benötige ich eine spezielle Spinnrute, um auf Forelle angeln zu können?

Spinnrute ForelleNicht unbedingt. Es ist nicht zwingend notwendig eine spezielle Rute zu kaufen, um auf Forellen angeln zu können. Es gibt gute Allroundruten, die auch das Angeln auf Forellen ermöglichen. Je nachdem wie intensiv man auf Forellen angeln möchte und mit welcher Technik man auf welche Art fischen möchte, ist es jedoch empfehlenswert sich für den Zielfisch anzupassen. Vor allem beim Angeln mit Spoons an Forellenteichen oder für das gezielte Angeln auf Meerforellen an der Küste sollte eine Rute bestimmte Eigenschaften haben. Außerdem ist das Angeln an Kleinstgewässern mit zu langen oder harten Ruten schwierig. Wenn man also bevorzugt auf eine bestimmte Art an bestimmten Gewässertypen fischen möchte, ist es entsprechend empfehlenswert seine Rute auf Grund der Gegebenheiten auszuwählen.

Welches Wurfgewicht ist passend für eine Forellenspinnrute?

In der Regel fischt man auf Forellen mit sehr kleinen Ködern. Das ergibt sich allein schon aus der zu erwartenden Fischgröße und Maulgröße des potenziellen Zielfischs. Nur wer mit sehr großen Individuen und Ausnahmefischen rechnen darf wird auch mal einen größeren Kunstköder anknoten oder in den Snap einhängen. Das Spinnfischen auf Forelle findet also eher in Bereichen mit geringen Ködergewichten statt. Grundsätzlich sind entsprechend Wurfgewichte bis 10g, max. 15g in der Regel ausreichend. Wer ausschließlich mit sehr kleinen Gummis oder Spoons fischen möchte, für den reichen Ruten mit einem Wurfgewicht bis 5g. Für das Angeln an der Küste auf Meerforelle können auch Ruten mit mehr als 30g erforderlich sein, wenn mit schweren Blinkern oder Sbirolino mit Fliege gefischt wird.

Was sollte ich beim Kauf einer Forellenrute beachten?

Wer erfolgreich mit der Spinnrute auf Forellen angeln möchte, sollte darauf achten sich keine zu harte Rute zu kaufen. Die Rute sollte im Drill eine semiparabolische bis parabolische Aktion aufweisen damit Aussteiger vermieden werden können. Ruten mit einer ausgeprägten Spitzenaktion sind ungeeignet. Dennoch sollten die Ruten beim Angeln mit schwereren Ködern nicht zu wabbelig sein, ansonsten sind keine zielgenauen Würfe möglich. Das ist vor allem an kleinen zugewachsenen Gewässern nötig. An solchen Gewässern sollte eine Rute auch genug Rückgrat bieten, um den Fisch an Hindernissen vorbeidrillen zu können. Für das Spinnfischen an Bächen und Flüssen eher einen medfast oder medium Taper, an Teichen darf es gerne auch ein moderate Taper sein.