Polbrille

Preis
EUR
EUR
Verfügbarkeit
Hersteller
Artikelbewertung

Polbrille - Funktionelle und modische Polbrillen zum Raubfischangeln

Eine Polbrille gehört für viele begeisterte Angler:innen zum Angeln dazu. Sie ist längst nicht mehr nur funktionell, sondern häufig auch modisch und alltagstauglich. An sonnigen Tagen braucht man ohnehin eine Sonnenbrille am Wasser. Warum dann also nicht mit der Brille die Spieglung vom Gewässer nehmen und mehr von dem sehen was im Gewässer geschieht? Ein Blick ins Gewässer kann sich beim Angeln immer lohnen, auch dann wenn man auf Raubfische wie Hechte, Barsche oder Forellen unterwegs ist. Stalking ist längst nicht nur ein Thema auf Friedfische. Eine Auswahl an tollen Polbrillen für das Raubfischangeln findet ihr hier bei uns im Onlineshop von River Fighters.


Worin liegt der Vorteil von Polbrillen?

Es gibt einige Vorteile die das Tragen einer Polbrille sinnvoll machen. Der entscheidende und wichtigste Punkt der die Polbrille auch von einer Standard Sonnenbrille unterscheidet ist das Glas im Gestell. Das sogenannte polarisierende Glas, ist ein Glas mit einer speziellen Kunststoffbeschichtung aus kleinen Kristallen. Der polarisierende Effekt sorgt dafür das stärkere Kontraste entstehen und man klarer und schärfer sieht. Auch die Farben wirken verbessert. Das lässt bei ständig wechselnden Lichtverhältnissen die Augen weniger schnell ermüden und sorgt dafür das wir am Wasser konzentrierter Fischen und mehr im Gewässer sehen können. Besser sehen vor allem auch deshalb, weil die Spieglung auf dem Wasser ebenfalls minimiert wird.

Ist die Gläserfarbe der Polbrille wichtig oder ist das egal?

PolbrilleDie unterschiedlichen Gläserfarben in Polbrillen haben durchaus ihre Berechtigung und es geht dabei nicht nur um den persönlichen Geschmack. Wer die Vorteile einer polarisierenden Brille nicht nur bei schönstem Sonnenschein am Mittag nutzen möchte für den macht es Sinn sich mit den Glasfarben auseinander zu setzen. Denn die Farbe der Gläser hat einen wesentlichen Einfluss auf die Sichtigkeit bei unterschiedlichen Licht- beziehungsweise Wetterverhältnissen. Gelbe Gläser kommen bei schlechten und dunklen Wetterbedingungen zum Einsatz. Gerade in den Wintermonaten gibt es selten eine Alternativ zu hellen Gläsern. Häufig fehlt ausreichend Licht für andere Gläser, ausgenommen an sonnigen Tagen. Dunkle oder braune Gläser sind vorallem bei schönem Wetter und grellen Licht empfehlenswert. Gräuliche Gläser sind Allrounder und können bei fast allen Lichtverhältnissen eingesetzt werden.

Für welche Zielfische kommt die Nutzung einer Polbrille in Frage?

Grundsätzlich kommt die Nutzung einer Polbrille für jeden Zielfisch in Frage. Eine Polbrille ist nicht nur dazu gedacht um Fische zu spotten und im Zweifelsfall sofort anzuwerfen. Eine Polbrille dient uns auch dabei Gewässer besser lesen zu können und gute Standplätze oder Strukturen im Gewässer zu lokalisieren. Manchmal kann es auch sehr aufschlussreich sein nur den Grund des Gewässers sehen zu können. Ob dieser schlammig oder kiesig ist oder wo die Kante abfällt, dass können entscheidende Informationen für das Raubfischangeln sein. Beim Fischen an Bächen und kleinen Flüssen auf Forelle und Döbel ist eine Polbrille eigentlich Pflicht. Aber auch beim Barsch- und Hechtangeln kann diese sehr aufschlussreich sein. Sehe ich doch einen Nachläufer viel besser oder kann beobachten wie Fische auf die Köderführung reagieren. Rapfenangler können ebenfalls sehr vom Einsatz einer Polbrille profitieren. Im Grunde genommen ist eine Polbrille nie ein Nachteil und schützt an sonnigen Tagen zusätzlich vor UV-Licht.

Was sollte ich beim Kauf noch beachten?

Wo Vorteile existieren gibt es auch Nachteile. Aber die wiegen nicht so schwer das die Nutzung einer Polbrille nicht in Betracht gezogen werden sollte. Aber zum Verständnis noch einige Anmerkungen. Wer eine Polbrille nutzt, dem wird auffallen das der Blick auf ein technisches Gerät wie das Smartphone, die Smartwatch oder auch ein Echolot teilweise komisch wirkt. Das liegt daran, dass Polbrillen nur bestimmt Lichtwellen durchlassen. Deshalb kann einem das Display beim Blick durch die Polbrille dunkel oder verändert vorkommen. Polbrillen sollten beim Transport beziehungsweise immer dann wenn sich nicht genutzt werden vor Kratzern geschützt werden. Deshalb empfiehlt es sich ein entsprechendes Case immer dabei zu haben. Die meisten Brillen werden mit einem Hardcase oder einer Tasche geliefert. Wer häufig in oder auf Gewässern unterwegs ist, der sollte sich über ein Brillenband Gedanken machen. Nicht ist ärgerlich als die Polbrille im Gewässer abtauchen zu sehen und nicht mehr wieder zu finden.