Balzer Rollen

Preis
EUR
EUR
Verfügbarkeit
Hersteller

Balzer Rollen - Rollen für das Raubfischangeln

Keine Rolle kein Fisch! Das stimmt nicht bei jeder Angelmethode, aber wer geht schon mit der Stipprute auf Raubfische angeln? Das erscheint doch eher unpraktikabel. Wer also erfolgreich den Raubfischen nachstellen möchte benötigt zwangsläufig eine passende Angelrolle zu seiner Rute. Die Auswahl einer passenden Angelrolle ist aber gar nicht so leicht. Denke man doch nur einmal über die Vielfalt des Angebotes nach. Eine große Auswahl bietet auch die Firma Balzer an. Balzer ist ein Vollsortimenter, bietet euch also alles an was es zum Angeln auf Fische jeglicher Art benötigt. Entsprechend sind auch viele unterschiedliche Balzer Rollen auf dem Markt erhältlich. Egal ob ihr auf der Suche nach einer stationären Rolle, einer Baitcast Rolle oder einer Multirolle seid, bei Balzer Rollen werdet ihr fündig. Eine Auswahl von Balzer Rollen findet ihr auch hier bei uns im Riverfighters Onlineshop. Dein Shop für das Raubfischangeln auf Hecht, Zander, Barsch und Co.


Welche Rollen sind von der Firma Balzer erhältlich?

Ihr findet in unserem Shop eine Auswahl unterschiedlicher Rollentypen von der Firma Balzer. Darunter befinden sich Rollen für diverse Zielfische, die für verschiedenste Methoden verwendbar sind. Grundsätzlich kann bei den Rollen unter drei Typen unterschieden werden. Das sind zum einen Stationärrollen, zum anderen Multirollen und Baitcaster Rollen. Jede dieser Rollen eignet sich zum Raubfischangeln, aber nicht jede Rolle eignet sich für jeden Zielfisch und jede Angelmethode. Für das Spinnfischen kommt entweder eine Stationärrolle oder eine Baitcasterrolle in Frage. Die Multirollen sind vor allem für den Einsatz beim Wels- oder Meeresangeln gedacht und für andere Zielfische ungeeignet. Die Rollen sind in verschiedenen Größen erhältlich, sodass für jeden Zielfisch etwas dabei sein sollte. Ob es nun eine Stationärrolle oder eine Baitcaster zum Angeln auf Raubfisch sein soll das ist eine reine Geschmackssache und auch etwas von der bevorzugten Angelmethode abhängig.

Welche Balzer Rollen für welche Angelmethode?

Balzer RollenGrundsätzlich kann sowohl mit einer Stationärrolle als auch mit einer Baitcaster Rolle jede Angelmethode ausgeübt werden. Es ist also in mancher Hinsicht lediglich einer Frage des persönlichen Geschmacks. Bei manchen Angelmethoden spielt der eine oder der andere Rollentyp aber durchaus seine Vorteile aus und ist deshalb besser für die jeweilige Angelmethode geeignet. Ein Stichwort ist hier ganz klar das Thema Vertikalangeln. Beim Vertikalangeln ist es wichtig, dass man immer wieder den Kontakt zum Grund sucht und den Köder möglichst grundnah präsentiert. Das ist mit einer Baitcaster deutlich einfach und angenehmer zu leisten als mit einer Stationärrolle. Außerdem ist das Vertikalangeln mit einer BC überwiegend einhändig möglich. Für Anfänger sind das Werfen und vor allem weite Würde mit einer BC Rolle erstmal etwas schwieriger. Hier kann wiederum eine Stationärrolle ihren Vorteil ausspielen. Sie ist weniger technisch und einfacher in der Handhabung. Es ist am Ende eine kleine Ermessensfrage.

Wieso ist für das Angeln mit schweren Ködern eine Baitcaster Rolle besser geeignet?

Im Prinzip ist diese Frage einfach zu beantworten. Baitcaster-Rollen in sind in den größeren Klassen dafür ausgelegt schwere Köder auszuwerfen. Sie sind technisch so aufgebaut, dass sie mit schweren Gewichten sehr gut zurecht kommen. Der große Durchmesser der Spule erlaubt es uns ausreichend starke Schnur in ausreichender Menge aufzuspulen. Auch in der Praxis gestaltet sich das Werfen mit schweren Ködern mit einer BC deutlich angenehmer als mit einer Stationärrolle. Für das Werfen von schweren Ködern mit einer Stationärrolle benötigt man stets den Finger in der Schnur, beim Werfen mit der BC reicht der Daumen auf der Spule und die Schnur kann einfach und ohne Gefahr freigegeben werden. Außerdem läuft die Spule auf einer stabilen und beidseitig gelagerten Achse und leidet deshalb weniger als eine Stationärrolle. Nachteile? Schwieriges Werfen bei starkem Gegenwind und schnelle Führung von Ködern.