Black Cat Bissanzeiger

Preis
EUR
EUR
Verfügbarkeit
Hersteller

Black Cat Bissanzeiger - Zuverlässige Bissanzeiger für das Wallerangeln

Das Angeln auf Waller ist genauso facettenreich wie das Angeln auf andere Raubfische. Doch nicht nur das Spinnfischen ist sehr beliebt. Viele lauern dem Wels beim Ansitzangeln auf. Kein Wunder, ist das Ansitzangeln auf Wels doch eine extrem vielversprechende Methode um erfolgreich zu sein. Egal ob Abspannen, das Angeln mit der U-Pose oder eine simple Grundmontage. Solange einem kein Schwimmer als Bissanzeiger dient ist ein elektrischer Bissanzeiger oder das klassische Glöckchen nahezu unverzichtbar. Wer sich das passive Angeln auf Wels zum Ziel gesetzt hat, der sollte sich einmal die Black Cat Bissanzeiger anschauen. Eine Auswahl der Bissanzeiger von Black Cat findet ihr in unserem Onlineshop von River Fighters.


Warum überhaupt einen Bissanzeiger beim Wallerangeln verwenden?

Beim passiven Angeln auf Wels ist nicht unbedingt ein Bissanzeiger notwendig. Meist wird aber mit 2 Ruten oder mehr gefischt. Ein ständiges achten auf die Ruten kann anstrengend sein. Noch dazu fischt man häufig Nachts, beziehungsweise über Nacht auf Waller. Ein Bissanzeiger, egal ob elektrisch oder Glöckchen, zeigt einem zuverlässig einen Biss an. So wird man nicht nur visuell auf den Biss aufmerksam, sondern auch akustisch. Doppelt hält besser und wer sich schlafen legt kann trotzdem weiter Angeln. Der elektrische Bissanzeiger kann mit einem Empfänger kombiniert werde. So kann die Rute auch etwas weiter weg platziert werden ohne das ein Biss unerkannt bleibt. Schnell ist man beim Angeln auf Wels abgelenkt, sei es weil man etwas beobachtet, weil man kocht, oder weil lange nichts passiert ist. Kurz gesagt, um keinen Biss zu verpassen ist ein Bissanzeiger sehr empfehlenswert.

Welche Bissanzeiger gibt es?

Black Cat BissanzeigerGrundsätzlich kann man zwischen zwei Black Cat Bissanzeigern unterscheiden. Klassisch und kostengünstig ist das Glöckchen. Für viele Wallerangler ist das Glöckchen ein Muss und gehört einfach dazu. Das Glöckchen wird einfach an den Blank der Rute geklemmt. Sobald die Rute wackelt oder sich durch einen Biss schnell und ungleichmäßig bewegt beginnt sie zu klingeln. Die Doppelglocke macht mehr Lärm und ist erste Wahl als kostengünstiger und robuster Bissanzeiger. Alternativ kommt ein elektrischer Bissanzeiger in Frage. Auch die elektrischen Bissanzeiger sind selbstverständlich für jede Witterung gemacht. Sie haben unterschiedliche Funktionen und weisen nicht nur akustisch, sondern auch visuell auf einen Biss hin. Sie werden ähnlich wie die Glocke am Blank der Wallerrute fixiert. Bei einem Biss ertönt ein lautes Geräusch inklusive LED Signal.

Wie funktioniert ein elektrischer Bissanzeiger?

Der elektrische Bissanzeiger wird mit einem Halteclip an den Blank der Welsrute montiert. Zum Beispiel mittels einer Rasterfixierung. Das ermöglicht es einem den Bissanzeiger an unterschiedlich dicken Ruten zu befestigen. Bei einem Biss gerät der Blank in Schwingung oder beginnt zu vibrieren. Auf diese Erschütterung reagiert der elektrische Bissanzeiger mit einem lauten Ton und einem LED-Lichtsignal. Die Bissanzeiger reagieren nicht nur auf rasche Schläge, auch bei stätigem Zug und ein dauerhaftes Durchbiegen reagiert der Bissanzeiger. Die Tonhöhe, Lautstärke und auch die Empfindlichkeit ist jederzeit änderbar. Dadurch kann ein zu frühes ertönen, zum Beispiel bei starkem Wind, vermieden werden. Ein weiterer Vorteil ist, dass die elektrischen Bissanzeiger mit einem Black Cat Empfänger zu koppeln sind. Dadurch kann man sich auch etwas weiter von den Ruten entfernen oder schlafen legen. Es sind bis zu 4 Bissanzeiger kompatibel und ebenfalls verschiedene Einstellung möglich.

Welcher Black Cat Bissanzeiger ist am besten?

Theoretisch ist diese Frage nicht abschließend zu beantworten. Beide Bissanzeiger haben ihre Vor- und Nachteile. Elektrische Bissanzeiger sind sehr zuverlässig und bringen viele Möglichkeiten der Einstellung mit sich. Jedoch muss für mehrere Bissanzeiger auch ein gewisses Budget eingeplant werden. Ein Glöckchen hingegen ist sehr kostengünstig und robust. Wer tief schläft wird aber eher von einem elektrischen Bissanzeiger geweckt werden. Wer mag kann auch einfach beide Bissanzeiger kombinieren. Dann bleibt mit Sicherheit kein Biss mehr unerkannt.