Hersteller
Verfügbarkeit
Preis
EUR
EUR
Artikelbewertung

Spinnrute

Preis
EUR
EUR
Verfügbarkeit
Hersteller
Artikelbewertung

Spinnrute - Spinnruten zum Raubfischangeln auf Hecht, Zander, Barsch und Co.

Das Angeln mit der Spinnrute ist vermutlich eine der beliebtesten und modernsten Angelarten auf Raubfische. Das kommt nicht von ungefähr, denn das Angeln mit der Spinnrute ist keineswegs monoton und eröffnet einem viele verschiedene Möglichkeiten um Raubfischen nachzustellen. Egal was ihr sucht, bei uns findet ihr Spinnruten in allen möglichen Ausführungen. Von kurzen Spinnruten die beispielsweise für den Einsatz am Bach oder vom Boot geeignet sind, bis hin zu langen Spinnruten für das Angeln an großen Flüssen. Ob nun einteilig, mehrteilig, eine straffe Rute zum Jiggen oder eine weiche Rute für Spoons oder Crankbaits. In unserem River Fighters Onlineshop findet ihr eine sehr große Auswahl an hochwertigen Spinnruten zum Angeln auf Raubfische.


Welche grundsätzlichen Eigenschaften unterscheiden Spinnruten?

Spinnruten zum Raubfischangeln unterscheiden sich je nach Einsatzgebiet und Zielfisch in einigen Eigenschaften voneinander. Die hauptsächlichen Unterschiede liegen in Rutenlänge, Rutenaktion und Rückstellkraft des Blanks. Weiterhin können Spinnruten als einteilige Ruten, mehrteilige Steckruten oder Teleskopruten aufgebaut sein. Ein weiterer, nicht zu vernachlässigender Unterschied ist auch die Angabe des Wurfgewichtes. Die unterschiedlichen Komponenten wie Griffmaterial, Rollenhalter, Rutenringe und Blank sind nicht nur preislich, sondern auch mit Blick auf Bisserkennung, Wurfweiten und Co. nicht uninteressant. Kurz gesagt gibt es einige Eigenschaften die sich bei Spinnruten grundsätzlich unterscheiden können und auf den jeweiligen Zielfisch oder eine bestimmte Methode angepasst sind.

Brauche ich für jeden Raubfisch eine spezielle Spinnrute?

SpinnruteHier kann kurz und knapp mit einem klaren NEIN geantwortet werden. Direkt darauf folgt jedoch ein ABER. Es braucht nicht zwingend für jeden einzelnen Zielfisch eine spezielle Spinnrute. Es gibt viele Allroundmodelle die breite Bereiche und mehrere Zielfische abdecken. Soll die Rute jedoch auf eine ganz speziellen Zielfisch oder eine ganz spezielle Angelmethode angepasst sein, so macht es durchaus Sinn nach entsprechenden Modellen zu suchen. So gibt es beispielsweise Ruten die eine breite Methodenpalette für das Barschangeln abdecken. Möchte ich jedoch sehr häufig mit Twitchbaits fischen brauche ich eine deutlich straffere Rute als beim Angeln mit Dropshot oder Crankbaits. Genauso muss eine Spinnrute zum nächtlichen Wobblerangeln auf Zander bei weitem nicht so straff und schnell sein wie eine Spinnrute zum Jiggen. Eine große Auswahl an Allroundruten und Spezialruten mit entsprechenden Beschreibungen findet ihr im Shop.

Welche Arten von Spinnruten finde ich im Shop?

In unserem Onlineshop findet ihr alle möglichen Varianten einer Spinnrute. Vom UL-Bereich bis zur Thunfischrute haben wir alles für euch parat. Ihr findet einerseits Spinnruten für bestimmte Zielfische wie Barsch, Zander, Hecht, Forelle, Wels und Co. Andererseits findet ihr auch die geeigneten Spinnruten für bestimmte Techniken, wie das Spoonangeln, Dropshotangeln, Sbirolinoangeln, Vertikalangeln und vieles mehr. Ein kurzer Blick in die Kategorie Zielfisch oder in die Kategorie Angelruten reicht aus, um sich einen schnellen Überblick zur großen Auswahl an Spinnruten von bekannten Marken wie Balzer, Daiwa, Savage Gear, Quantum, Hearty Rise und vielen weiteren zu verschaffen.

Welche Rutenlänge ist die Richtige für mich?

Die Frage nach der richtigen Rutenlänge wird grundsätzlich durch zwei Fragen bestimmt. Wie weit möchte ich oder muss ich werfen? Wie führe ich meinen Köder? Wer weite Würfe erzielen will, für den ist eine längere Rute die essenziell. Das trifft sowohl beim Angeln an großen Flüssen oder Seen vom Ufer zu. Auch beim Hechtangeln, vor allem mit BigBaits, kommen häufig lange Ruten zum Einsatz. Der entscheidende Vorteil der langen Ruten ist der große Hebel mit denen man auch leichte Köder sehr weit werfen kann. Lange Ruten ermöglichen es uns außerdem gut über die Steinpackungen hinweg oder an Hindernissen vorbei zu Angeln. Kurze Ruten eignen sich eher nicht für sehr weite Würfe. Ihr Vorteil liegt ganz klar beim Einsatz an Kleinstgewässern, wie zugewachsenen Bächen mit wenig Platz, beim Einsatz vom Boot oder bei diversen Führungstechniken. Wer häufig mit Jerkbaits fischt oder regelmäßig Twitchbaits einsetzt, ist mit einer kurzen Rute besser beraten.