Offset Haken

Preis
EUR
EUR
Verfügbarkeit
Hersteller

Offset Haken - Offsethaken für Barsch, Zander und Co.

Für das gezielte Angeln auf Raubfische können wir uns an einer Vielzahl von Angelhaken bedienen. Je nach Angelmethode und Zielfisch sind unterschiedliche Haken für verschiedene Montagen und Köder sinnvoll. Bestimmte Voraussetzungen können es erforderlich machen auf spezielle Haken zurückzugreifen. Zu den häufig verwendeten Haken gehören neben, Drillingen und gewöhnlichen Einzelhaken auch Offset Haken. Offset Haken sind eine spezielle Form eines Einzelhakens. Es gibt sie ebenfalls in verschiedenen Größen und sonstigen Ausführungen. Offsethaken ist also nicht gleich Offset Haken. Es gibt eine große Auswahl unterschiedlichster Modelle von dieser Art von Haken. So kann man sich entsprechend dem Zielfisch und der Angelmethode anpassen. Eine große Auswahl an guten Offset Haken für das Angeln auf Hecht, Zander, Barsch und Co. findet ihr auch hier bei uns im River Fighters Onlineshop. Deinem Shop für das Raubfischangeln!


Was ist das Besondere an einem Offset Haken?

Der Offset Haken ist ein Einzelhaken, hat also nur eine einzelne Hakenspitze. Im Gegensatz zu einem gewöhnlichen Einzelhaken unterscheidet sich der Offset Haken jedoch in seiner Form und der Funktion des Hakens. Der Haken besitzt eine L-Form vor dem Öhr welcher als eine Art Köderhalten fungiert. Der Gummifisch wird so aufgezogen das ein schmaler Teil des Kopfes auf dem Steg vom Knick bis zum Öhr sitzt. Der restliche Körper liegt frei und ist lediglich noch einmal mit der Spitze des Hakens durchstochen. Die Spitze des Hakens liegt anschließend auf dem Körper des Gummifisches auf oder ist leicht in diesem zu versenken. Manche Köder haben bereits kleine Mulden im Körper eingegossen, in dem die Hakenspitze verschwindet. Außerdem ermöglichen die Mulden einen besseren Hakeffekt.

Bei welchen Montagen kommt ein Offsethaken zum Einsatz?

Offset HakenDie Verwendung eines Offsethakens macht bei diversen Montagen Sinn. Der Haken kommt sowohl bei Finesserigs als auch solo zum Einsatz. Vor allem durch zwei Finesserigs ist der Einsatz dieses Hakentyps sehr bekannt, durch das Carolinarig und das Texasrig. Aber auch beim Angeln mit dem Cheburashka kommt in der Regel ein Offset Haken zum Einsatz. Vor allem beim Angeln auf Barsch und Zander findet dieser Haken sehr häufig Verwendung. Noch häufiger findet der Offset beim Schwarzbarsch angeln Verwendung. Denn ein Offset Haken ist der Haken, um im Heavy Cover zu fischen! Bis auf die bereits genannten Rigs kommt der Offset außerdem beim Dropshotangeln zum Einsatz. Des Weiteren kann dieser Haken auch weightless oder mit Gewicht im Hakenbogen solo gefischt werden. Vor allem wenn möglichst hängerfreies Angeln notwendig ist, ist dieser Hakentyp goldwert.

Worin liegt der Vorteil bei der Verwendung eines Offset Hakens?

Wer in Hänger trächtigen Revieren angeln möchte, für den ist der Verwendung eines Offsethakens fast unumgänglich. Durch die spezielle Montage des Köders auf dem Haken kann mit einem solchen Haken sehr gut im Cover, also im Hindernis geangelt werden. Dennoch ist das kein Freifahrtschein um auf Teufel komm raus voll im Hänger zu fischen. Auch mit dem Offsethaken kann man hängen bleiben. Ob man hängen bleibt oder nicht, dabei spielt auch das verwendete Gewicht eine große Rolle. Der Vorteil liegt aber ganz klar darin, dass die Hakenspitze im Köder versenkt werden kann, beziehungsweise das diese nicht frei liegt. Denn die Hakenspitze wird erst mit etwas Druck, zum Beispiel bei einem Biss freigelegt und kann greifen.

Auf was muss ich beim Kauf eines solchen Hakens achten?

Wenn du dich für einen Offsethaken entschieden hast musst du dir über folgende Dinge bewusst sein. Welche Montage möchtest du fischen, wie sieht dein Köder aus, brauchst du einen beschwerten oder unbeschwerten Haken und welche Größe benötigst du für deinen Gummifisch. Es gibt unterschiedliche Modelle. Während der Gummifisch auf die meisten Haken aufgezogen wird, gibt es auch einige Modelle, bei denen bereits eine Spirale zum Aufdrehen von Ködern befestigt ist. Das sorgt speziell bei weicheren Gummis für einen längeren Halt des Köders am Haken. Bei extrem voluminösem Köder benötigst du einen großen Bogen das die Hakenspitze beim Biss noch austreten kann. Außerdem gibt es einige Hakenmodelle mit extra Reizen wie einem montierten Spinnerblatt. Diese sind vor allem auf Hecht und Barsch sehr fängig.