Chatterbaits

Preis
EUR
EUR
Verfügbarkeit
Hersteller

Chatterbaits - Druckvoller Köder für Hecht, Barsch und Co.

Ein Chatterbait ist vom Prinzip her ein Skirted Jig. Im Gegensatz zu einem einfachen Skirted Jig ist der Chatterbait aber mit einem Metallblatt ausgestattet, dass den Jig ordentlich schütteln, also "chattern" lässt. Daher auch der Name dieses Köders. Es gibt ihn in diversen Größen und Farbmustern. Entsprechend erhält man ihn in verschiedenen Gewichten und optischen Varianten. Eine große Auswahl an Chatterbaits, sowie RF Sonderfarben, findet ihr hier bei uns im Onlineshop von River Fighters !


Wo und wie kann ich Chatterbaits anbieten?

Das Chatterbaits ordentlich Druck machen merkt man bereits beim ersten Einsatz dieser Köder. Sobald sich das Metallblatt durch den Zug durch das Wasser aufstellt, beginnt der druckvolle Lauf des Köders. Generell können Chatterbaits überall eingesetzt werden. Ein Angeln in krautigen Bereichen kann jedoch zu einem häufigen Einsammeln von Pflanzenteilen zwischen Metallblatt und Gewicht führen. Am effektivsten lassen sich Chatterbaits als "Search-Bait" einsetzen. Dabei kann er sowohl hart an Steinpackungen entlang geführt werden, als auch frei durch das Mittelwasser. Im Prinzip lässt sich dieser Spinnköder in jeder Gewässertiefe anbieten. Beim monotonen Einkurbeln bewahrt der Köder mehr oder weniger seine Lauftiefe. Mit Spinnstops oder durch ein Absinken lassen des Köders, kann man die Lauftiefe sehr gut variieren. Auch ein klassisches Jiggen ist möglich.

Welche Zielfische kann ich mit Chatterbaits befischen?

ChatterbaitsGrundsätzlich kann man auf Chatterbaits alle Raubfische fangen. Ursprünglich kommt der Chatterbait vom Bass- und Muskyangeln aus den USA. Bei uns in Deutschland ist der Chatterbait vor allem für das gezielte beangeln von Barschen und Hechten gedacht. Auf Forellen eignen sich sehr kleine Modelle. Gejiggte oder langsam geleierte Chatterbaits sind beim Spinnfischen auf Zandern effektiv. Seine volle Stärke spielt der Köder aber beim Barsch- und Hechtangeln aus. Beide Räuber reagieren sehr gut auf visuelle Reize, sind neugierig und werden gleichermaßen durch den druckvollen Lauf über das Seitenlinienorgan aufmerksam. Schnell geleiert, über Grund oder im Freiwasser gejiggt, monoton an Strukturen entlang gekurbelt oder immer wieder mit Spinstops versehen. Der Chatterbait darf gerne sehr variantenreich gefischt werden um die Zielfische zu finden und zu überlisten.

Zu welcher Jahreszeit fische ich mit Chatterbaits?

Die beste Zeit um diesen Köder sehr erfolgreich einzusetzen ist der zeitige Sommer bis in den "goldenen Herbst". Aber auch in den Übergangsphasen zum Sommer und in Richtung Winter kann der Chatterbait noch gut funktionieren. Bei zu kalten Wassertemperaturen verliert der Köder jedoch seinen Reiz für die meisten Raubfische. Der Winter ist dementsprechend nicht die beste Zeit um Chatterbaits einzusetzen. Auf Hecht ist der Chatterbait aber auch im Winter immer mal einen Versuch wert. Grundsätzlich kann dieser Köder das ganze Jahr über funktionieren, die Topzeit bleibt aber definitiv der Sommer und der Herbst.

Kann ich einen Chatterbait auch ohne Trailer fischen?

Ein Trailer ist für das Angeln mit Chatterbaits keineswegs essenziell. Dieser Köder ist auch ohne einen Trailer fängig zu präsentieren. Einen Trailer in Form eines Gummiköders auf den Haken zu ziehen schöpft jedoch das volle Potential des Köders aus. Vorzugsweise eignen sich als Trailer No-Action Shads. Aber auch Low-Action Shads mit kleinen Paddeltellern sind eine gute Wahl. Köder mit sehr starker Eigenaktion sollten eher selten zum Einsatz kommen, können aber ebenfalls genutzt werden wenn man sehr viel Druck erzeugen möchte. Dabei sollte aber immer bedacht werden das der Chatterbait selbst bereits sehr viel Druck erzeugt. Dennoch kann vor allem beim Barsch die Montage eines Gummikrebses als Trailer sehr gut funktionieren.

Sollte ich für Chatterbaits eine spezielle Rute nutzen?

Theoretisch ist das nicht notwendig. Egal mit welcher Spinnrute du ausgestattet bist, mit fast allen gängigen Modellen lassen sich Chatterbaits sehr gut fischen. Das ist unter anderem der Einfachheit des Köders geschuldet. Es bedarf nicht viel um ihn weit zu werfen und fängig zu führen. Wer viel und häufig mit Chatterbaits fischen möchte, für den sind etwas weichere Ruten wie eine Crankbaitrute empfehlenswert. Eine klare Rutenempfehlung muss man für das Angeln mit Chatterbaits aber nicht aussprechen.