Multirolle

Preis
EUR
EUR
Verfügbarkeit
Hersteller

Multirolle - Stabile Rollen für das Angeln auf große Raubfische

Multirollen, das sind Rollen fürs grobe Angeln. Die filigrane Variante einer Multirolle ist eine Baitcaster Rolle. Wenn die Angelei richtig schwer wird und es etwas robustes und Langlebiges braucht, ist eine Multi die richtige Wahl. Diese Typ Rolle ist überaus robust und für das was sie im Stande ist zu leisten dennoch relativ kompakt. Auch unter schwersten Belastungen kann diesen Rollen kaum etwas passieren. Multirollen sind sehr beliebte Rollen zum Angeln auf extrem große Fische oder zum Angeln mit sehr großen Gewichten. Für große Belastungen und spezielle Einsatzgebiete ist eine Multirolle die erste Wahl. Vor allem beim Wels und Meeresangeln, aber auch beim Angeln auf Hecht ist sie beliebt. Eine große Auswahl an Multirollen für das Angeln auf Raubfische findet ihr auch hier in unserem River Fighters Onlineshop, deinem Shop für das Raubfischangeln.


Worin liegt der Vorteil bei der Nutzung einer Multirolle?

Die Vorteile einer Multirolle gegenüber einer stationären Angelrolle sind ähnlich der einer Baitcaster Rolle. Nun unterscheiden sich aber auch Baitcaster und die klassische Multi etwas voneinander. Der größte Unterschied liegt im optischen Profil der Rollen und auch in der Robustheit. Während mit Baitcasterrollen durchaus auch sehr leichte Köder zu werfen sind, eignet sich die klassische Multirolle eher für schweres Angeln und Angeln mit hohen Belastungen. Multirolle sind ausgesprochen robust, können sehr hohen Kräften problemlos standhalten und arbeiten sehr zuverlässig. Wer also vertikal auf große Fische angeln möchte, sehr schwere Köder auf Hecht wirft oder auf große und kampfstarke Fische schleppt ist mit einer Multirolle sehr gut beraten. Nachteil, sind Wartungsaufwand und das Gewicht einer Multirolle. Je nach Einsatzgebiet überwiegen jedoch schnell dir Vorteile!

Bei welchen Angelmethoden setze ich Multirollen bevorzugt ein?

MultirolleEine Multirolle eignet sich für den Einsatz bei diversen Angelmethoden sehr gut. Vor allem wenn es hart auf hart kommt, ist das Angeln mit der Multi sehr gut geeignet. Speziell bei Welsanglern erfreut sich die Multirolle immer größerer Beliebtheit. Dort kann sie sowohl für passive als auch aktive Methoden genutzt werden. Sowohl zum vertikalen Angeln, dem Klopfen oder auch zum Abspannen eignet sich eine solche Rolle hervorragend. Ein weiteres beliebtes Einsatzgebiet ist das Schleppen oder auch das Meeresangeln in jeglicher Form. In der Regel werden Multirollen aufgrund des Gewichtes vor allem für passive Methoden oder vertikales Angeln genutzt. Ein dauerhaftes Werfen ist nur mit kleineren Modellen empfehlenswert. So zum Beispiel beim Angeln mit Jerks und sehr schweren Gummifischen auf Hecht. Für leichtere und kleine Köder oder kleinere Zielfische ist das Angeln mit einer klassischen Multirolle ungeeignet.

Welche Zielfische kann ich mit einer Multirolle fangen?

Wer mit einer klassischen Multirolle angelt hat es auf große und kampfstarke Fische abgesehen. Die sehr robust gebauten Rollen haben, je nach Modell, selbst mir Fischen über 200kg und mehr keine Probleme. Entsprechend fällt die Wahl des Zielfisches auf starke Räuber. Es sollten mindestens große Hechte sein, die im Fokus stehen. Außerdem werden Multirollen beim Angeln auf Wels, Thunfisch, Heilbutt, Dorsch und Co. eingesetzt. Auch beim Schleppen auf Lachs und Meerforelle sind Multirollen regelmäßig im Einsatz. Kurz gesagt, sehr große Süßwasserräuber wie Hecht und Waller, sowie alle möglichen Räuber aus dem mehr sind Zielfische der Wahl.

Was ist der Unterschied zwischen einer Multi- und einer Baitcaster Rolle?

Im Prinzip sind sich die Rollen sehr ähnlich. Streng genommen kann man bei beiden Rollentypen von Multirollen sprechen. Die klassische Multirolle wird auch als "high-profile-Rolle" bezeichnet. Die Baitcaster Rolle als "low-profile-Rolle". Die Bezeichnungen leiten sich von der Bauart und entsprechenden Optik der Rollen ab. Während die klassische Multirolle einen runden Body hat (high-profile), sind Baitcaster Rollen flach (low-profile) gehalten. Die technischen Komponenten sind ähnlich. Während die Baitcasterrolle irgendwann bei hohen Ködergewichten an ihre Grenzen stößt, liegt das Limit einer Multirolle bei leichten Ködern. Die klassische Multi ist eher für das grobe Angeln und mit schweren Ködern geeignet. Die Baitcaster Rolle vor allem fürs Werfen von Ködern, auch wenn diese sehr leicht sind.